Christlicher Fundamentalismus auf dem Vormarsch?
Vortrag und Diskussion mit Jörg Kronauer

Seit Jahren gewinnt die Evangelikale Bewegung an Stärke. Alternative Kirchentage, fromme Massenmeetings, sich wissenschaftlich gebende Kongresse wie jüngst hier in Marburg – immer stärker sind die Evangelikalen in der Öffentlichkeit präsent und versuchen Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung zu nehmen.
Eines ihrer Hauptmerkmale: Ein fundamentalistisch inspiriertes Bibelverständnis, das zahlreiche Handlungsanweisungen aus der Heiligen Schrift des Christentums wörtlich übernimmt.
Das Ergebnis: Evangelikale werben für eine rückwärtsgewandte Sexualmoral, die einer Gleichstellung von Lesben und Schwulen ebenso entgegensteht wie der Gleichstellung von Mann und Frau; sie betreiben eine offensive Mission, die die Spannungen gegenüber anderen Religionen anheizt. Ihr weltweiter Vormarsch drängt in den Ländern des Südens kirchliche Kräfte, die sich gegen die Ausbeutung ihrer Staaten durch den reichen Norden zur Wehr setzen, konsequent zurück. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Entwicklung der Evangelikalen Bewegung in Deutschland (mit besonderem Augenmerk auf die Situation in Marburg), über ihre inhaltliche Orientierung, über politische Vorstöße einzelner Organisationen und über ihre globale Dimension.

Jörg Kronauer arbeitet als Sozialwissenschaftler und freier Journalist; er publiziert in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften (u.a. Der Rechte Rand, konkret, jungle world) und hat wissenschaftlich und journalistisch zum Thema gearbeitet und veröffentlicht.

Donnerstag, 9. Juli
18h
HS 7, HSG

[Flyer]